High Lights

Visitation der Kirchengemeinde im August 2018 siehe

Andacht

RPR1. Angedacht: Joplin - auf der Suche nach...

Andacht vom 15.01.2022 von
Pfarrer Dejan Vilov
(zum Anhören auf den Lautsprecher klicken)

Geh-mit-Gottesdienst 2013

Sonntag, 14.07.2013, kurz vor 9 Uhr bei der prot. Kirche in Mühlhofen, ein eher ungewöhnliches Bild. Viele junge Menschen, einige mit Kinderwagen, versammelten sich vor der Kirche. Kurze Zeit später konnte Pfarrer Heinlein diese relativ große Gemeinde in der Kirche begrüßen. Heute wurde ein „Geh-mit-Gottesdienst“ gefeiert, hier in Mühlhofen war die erste von insgesamt fünf Stationen. Nach Begrüßung, Gebet und Gesang zog die Gruppe zum „Rosenberg“. Allen voran Pfarrer Heinlein und die Organistin Christa Hirsch-Piepenbrink die einen mit Musikinstrumenten und anderen Utensilien voll beladenen Bollerwagen zogen.

Die Gemeinde versammelte sich auf einer kleinen, mit schattenspendenden Bäumen umgebenen Wiese. Jetzt kam der Höhepunkt des Tages, die kleine Clara wurde mitten in den Weinbergen bei strahlendem Sonnenschein getauft. Ein nicht alltäglicher Ort für eine Taufe. Sicherlich werden sich die Eltern und Paten sowie die Tauffamilie noch lange an diese tolle Atmosphäre erinnern.

Nun ging es weiter zur nächsten Station, zu einer im Schatten stehenden Sitzgruppe am „Wasserloch“. Zuerst konnte sich die Wandergemeinde mit Getränken und Keksen für den Rest der Wanderung durch die Weinberge stärken. Inzwischen waren die Musikinstrumente Quetschkomod und Gitarre ausgepackt und begleiteten den Gesang der mittlerweile etwas dezimierten Gruppe, da sich die Taufgemeinde inzwischen zurückgezogen hatte. Hier an der 3. Station sprach Pfarrer Heinlein in seiner Predigt über die wundersame Brotvermehrung.

Den Wasgau im Panorama-Blick ging es dann durch die grünen Weinberge nach Westen. Was wohl die Radfahrer, Wanderer und Jogger gedacht haben, als sie die Gruppe mit einem Gitarre spielenden Pfarrer im Talar und daneben eine Frau mit Quetschkomode mitten in den Weinbergen gesehen haben?

Nach einer weiteren Station mit Gebet, Fürbitte und Gesang nahte das Lotte-Sticher-Haus in Ingenheim. Im Garten unter mächtigen Kastanien wurde mit dem Segen der spirituelle Teil des Geh-mit-Gottesdienstes beendet.

Im Lotte-Sticher-Haus hatten fleißige Presbyterinnen schon für das leibliche Wohl gesorgt. In gemütlicher Runde endete ein schöner Sonntagvormittag.

Hari

 

 

Durch anklicken eines Bildes können Sie eine Diaschau starten

Geh-Mit-Gottesdienst 2012

Erstmals fand am 2. September 2012 in den beiden Kirchengemeinden Billigheim-Mühlhofen und Ingenheim-Appenhofen ein „Geh-Mit-Gottesdienst“ statt.

Ca. 30 Gemeindeglieder fanden sich um 9 00 Uhr in der Kirche in Mühlhofen der ersten von vier Stationen ein. Pfarrer Heinlein eröffnete den „Geh-Mit-Gottesdienst“ in dem er unter anderem auch auf die Berichte in der Bibel hinwies, die uns über Menschen auf dem Weg mit Gott erzählen, wie z.B.:

Abraham und Sarah und deren Nachkommen als Nomaden

das wandernde Gottesvolk nach dem Auszug in Ägypten

Jesus auf dem Weg durch Galiläa und nach Jerusalem

Paulus auf seinen Missionsreisen

 

Auf verschlungen Pfaden, die viele noch nicht kannten, wanderte die Gruppe zur Kirche in Ingenheim. Diese Station stand im Zeichen der Verkündigung. Die Lesung handelte vom Barmherzigen Samariter, auch ein Thema von Menschen auf dem Weg. Pfr. Heinlein predigte hier über den Beginn der Bibel, über den Weg aus dem Paradies, über das Leben jenseits von Eden.

 

Abseits der viel befahrenen Hauptstraße ging es dann durch das Klingbachtal nach Appenhofen in das Kaiserbachtal zur idyllisch gelegenen Johannes Baptist Kapelle. Hier stand das Gebet, die Fürbitte und das Vaterunser im Mittelpunkt. Der Wanderschar wurde vor der Kapelle eine Erfrischung und Lutherkekse zur Stärkung für die letzte Etappe nach Billigheim gereicht.

 

In Billigheim angekommen versammelten sich die „müden Wanderer“ im Chor der Martinskirche. Bei der letzten Station dankte Pfr. Heinlein den Kirchendienerinnen und auch der Organistin für Ihren Dienst. Mit dem Segen wurde die Gemeinde in die kommende Woche verabschiedet.

Das ursprünglich geplante Eintopfessen entfiel zu Gunsten des Besuchs der „Wein-Kult-Tour“ in den Weinbergen von Mühlhofen.

Dieser „Geh-Mit-Gottesdienst“, bei dem auf dem Weg zwischen den Stationen viele nette, interessante Gespräche stattfanden, war eine weitere Etappe auf dem Weg zur Fusion der beiden Kirchengemeinden.

hari

Durch anklicken eines Bildes können Sie eine Diaschau starten.