High Lights

Visitation der Kirchengemeinde im August 2018 siehe

Andacht

RPR1. "Angedacht": Ansteckende Gesundheit

Andacht vom 17.08.2019 von
Pfarrer Henning Lang
(zum Anhören auf den Lautsprecher klicken)

Kofirmandenjahrgang2004/2005

Aus der Konfirmanden- und Präparandenarbeit!

Wir beginnen mit unseren Stunden am 1. Juni 2004.

Dazu treffen sich die Präparanden um 14,45 Uhr im Prot. Gemeindehaus Ingenheim zum Kennenlern-Nachmittag. Hier erfolgt auch die Aufteilung in die beiden Gruppen.

Am Dienstag, 8. Juni erkunden wir die Prot. Kirche Billigheim.

Am Sonntag, 13. Juni werden die neuen Präparanden während des Gottesdienstes im Grünen (Kirche Billigheim, 10,30 Uhr) der Gemeinde vorgestellt.

Dann ist erst einmal Pause, da die Konfirmanden nach Kandersteg aufbrechen.

Die Konfirmanden treffen sich alle miteinander (!) am 1. Juni um 16 Uhr im Prot. Gemeindehaus Ingenheim.

Dort werden dann die Ergebnisse der Aktion: „Biblische Bäume und Blumen“ einander vorgestellt. Daher sind zu diesem Termin die notwendigen und alle schon vorbereiteten Unterlagen mit zu bringen.

Hier wird auch bekannt gegeben, wann und wie es am Dienstag, den 8. Juni weitergeht und welche Praktikas auf die Konfirmanden zukommen werden.

Mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein…“

Unter diesem Motto steht die diesjährige Aktion „Brot für die Welt“, die in unseren Kirchengemeinden am 2. Advent in der Kirche Billigheim um 10 Uhr durch die Konfirmanden eröffnet und gestaltet wird.

Im Gottesdienst werden uns die Konfis an Hand verschiedener Bilder die Ambivalenz des Wassers vor Augen führen. Auf der einen Seite wollen sie unterstreichen, wie lebensnotwendig wir vom Wasser ab-hängen und es darum auch unserem Schutz unterliegt, damit Wasser eben nicht immer wieder bedroht wird durch den sorglosen und verant-wortungslosen Umgang mit diesem Lebenselexier.

Auf der anderen Seite soll auch zur Sprache kommen, welche Bedeu-tung das Thema Wasser gerade für jene Menschen hat, die um dieses Gut ringen und viel Zeit für seine Beschaffung aufwenden müssen.

Mutmachende Bilder sollen dann zeigen, wie sich die Arbeit mit den Spenden für die Aktion „Brot für die Welt“ segensreich auswirken.

Dieser Gottesdienst mündet dann ein in die gemeinsame Feier des Abendmahls.

Aus gegebenem Anlaß bitten wir auch in diesem Jahr wieder um Ihre Spende. Sie haben die Möglichkeit, die beiliegenden Tüten zu ver-wenden (der „Beipackzettel“ gibt Ihnen dazu noch ein paar wichtige Informationen) oder aber Ihre Spende auf das Konto:

Prot. Verwaltungsamt BZA – Kto: 83006 – BLZ 548 500 10 – Spar-kasse SÜW – Kennwort: Kirchengemeinde Ingenheim Brot für die Welt –                                     

oder bei

Prot. Verwaltungsamt BZA – Kto: 10103 – BLZ 548 913 00 – VR-Bank – Kennwort: Kirchengemeinde Ingenheim Brot für die Welt

zu überweisen.
Wer eine Spendenquittung erhalten möchte, kann dies durch Vermerk des Namens und der Adresse auf den Tüten kenntlich machen. Bei Über-weisungen bis 50.- € gilt der Überwei-sungsträger. Bei höheren Beträgen (aber auch auf Wunsch bei gerin-geren Spenden) stellen wir gerne eine Spendenquittung aus!

Allen Spendern ein herzliches Dankeschön!

Termine

Am 1. und 8. Februar fallen die Konfirmanden- und Präparanden-Stunden aus.

Für die Präparanden geht es dann ganz normal weiter – jeden Dienstag, wie gewohnt.

Die Konfis treffen sich an den bei den Freitagen 11. und 18. 2. jeweils ab 15 Uhr im Prot. Gemeindehaus Ingenheim. Dort werden wir zusammen – unter der fachkundigen Anleitung von Ursula Limbacher – die 4 Symbole der Evangelisten ausgestalten und auf Leinwand bringen. Außerdem werden wir an diesen Freitagen noch alles weitere für die Konfirmandenvorstellung – welche am Sonntag, den 6. März um 10 Uhr in der Kirche Ingenheim stattfinden wird – vorbereiten.

Außerdem treffen sich die Konfirmanden auch noch an den jeweiligen Dienstagen, dem 15. und dem 22. Februar zu den gewohnten Stunden.

Jetzt ist es bald soweit! Die Konfirmationen stehen vor der Tür und davor gilt es, sich als „würdige“ Konfis der Gemeinde vor-zustellen. Und das passiert am Sonntag, 6. März 2005 um 10 Uhr in der Kirche Billigheim.

Im Mittelpunkt dieser Vorstellung steht die Präsentation der 4 Evangelistensymbole, welche die Konfis – unter der sachkundigen Anleitung von Ursula Limbacher – augenfällig auf Leinwand gebracht haben. Dabei werden sich die 4 Evangelisten selber kurz vorstellen.

Matthäus der Engel
Markus der Löwe
Lukas der Stier
Johannes der Adler

Außerdem hören wir einen spannenden Erfahrungsbericht über unser Konfirmandenpraktikum beim Schiffsmissionar Heino Pönitz in Kehl.

Abgerundet wird dieser Gottesdienst dann durch Informationen der Konfis zu 3 Bäumen, die wir in unserem „biblischen Garten“ schon gesetzt haben. Ein einem Gespräch wird uns die Bedeutung des Dornbuschs erzählen. Ein Schattenspiel gibt Aus-kunft über den Rizinusstrauch des Propheten Jona in Ninive. Und in einer Pantomime erleben wir die wechselvolle Geschichte des Propheten Elia, der unter einem Wacholder keine Lust mehr am Leben verspürt.

Zu diesem Gottesdienst ist die Gemeinde herzlich eingeladen.

Die Konfirmanden des Jahrganges 2005

Konfirmanden aus Billigheim
Konfirmanden aus Ingenheim